AGB

Mana Mahi Yoga (MMY) ist ein Yogaunternehmen und bietet Unterricht in Yoga, Meditation und Entspannungstechniken an. Die hier dargelegten AGB gelten allumfänglich und für jede Wirkungsstätte von MMY.

Es wird vorbehalten, die Stundenpläne, Angebote, Tarife und Öffnungszeiten zu ändern. Die Teilnehmerzahl kann beschränkt werden. MMY führt keine Abonnements oder ähnliche Verträge. Es besteht kein Anspruch auf die Durchführung eines Kurses durch eine bestimmte Lehrerin/einen bestimmten Lehrer. Der Kauf von Kursen / Stunden wird vor Ort in Bar vorgenommen und kann pro Stunde oder in Form von 5er-Karten vollzogen werden; die 5er-Karten sind personengebunden, nicht übertragbar und haben eine Laufzeit von 3 Monaten, anschließend verfällt der Wert der Karte, es besteht kein Anspruch auf Rückerstattung. Personenbezogene Daten unterliegen dem Datenschutz.

 

Haftungsausschluss

Schadenersatzansprüche des Kunden sind ausgeschlossen. Dies gilt nicht bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit. Insbesondere ausgeschlossen ist die Haftung für Gesundheitsschäden aufgrund der Teilnahme der angebotenen Kurse. Dies gilt auch für die Teilnahme an angebotenen Workshops/Seminaren. Yoga ersetzt keinesfalls eine medizinische Beratung/Untersuchung und Behandlung. Im Zweifelsfall muss immer eine Ärztin/ein Arzt konsultiert werden und ggf. vorab abgeklärt werden, ob unbedenklich Yoga praktiziert werden darf. Bekannte akute oder chronische Erkrankungen, gesundheitliche Einschränkungen, Eingriffe sowie Schwangerschaft sind rechtzeitig vor der Inanspruchnahme eines Kurses/Workshops/Seminars mitzuteilen. Die Mitnahme und Unterbringung von Sach- und Wertgegenständen in den von MMY genutzten Räumlichkeiten unterliegen der eigenen Verantwortung, die Haftung für den Verlust sämtlicher Gegenstände und entstandene Schäden ist ausgeschlossen. Es ist der Kursleiterin vorbehalten, Teilnehmer*innen bei fahrlässigem Verhalten des Kurses zu verweisen.

MMY achtet als Unternehmen auf die im Grundgesetz verankerte Freiheit und Gleichberechtigung aller Personen; niemand darf aufgrund seiner Herkunft, seines Geschlechts, sexueller Orientierung, religiöser Zugehörigkeit oder ähnlichem diskriminiert werden. Sollten derartige Verstöße vorkommen ist es der Kursleiterin vorbehalten, die- oder denjenigen der Wirkungsstätte zu verweisen.

 

© Urheberrecht. Alle Rechte vorbehalten. 

Impressum und Datenschutz

AGB

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.